Satzaal

2007 erließ die EU deshalb eine Verordnung, die die Mitgliedstaaten verpflichtet, Managementpläne zu erarbeiten und umzusetzen, die den Bestand des Europäischen Aals sichern.
Der Europäische Aal steht auf der Liste der bedrohten Tierarten. Seit den 70-er Jahren wird eine ständige Abnahme des Bestandes festgestellt.

„Kinderstube“ der Aale ist die Sargassosee im Atlantik östlich Floridas. Die jungen Aale werden im Zeitraum von drei Jahren mit der Golfströmung über den Atlantik an die Küsten Westeuropas getrieben.

Die Glasaale steigen in die Binnengewässer auf und pigmentieren sich. Nach etwa 8 bis 20 Jahren wandern die laichbereiten Aale wieder in die Sargassosee.

Mittels der Förderung des Landes M-V und der EMFF-Mittel der EU wurden im Zeitraum 2009 bis 2018 ca. 60 Tonnen vorgestreckte Aale, also etwa 8 Millionen Stück, in die Gewässer des Landes Mecklenburg-Vorpommern ausgesetzt. Angler und Berufsfischer beteiligen sich an der Finanzierung und führen die Besatzmaßnahmen durch, weil sie ebenfalls großes Interesse am Erhalt der Fischart haben.

Einen Großteil dieser Aale haben wir mit unseren Spezialfahrzeugen transportiert bzw. ausgeliefert. Auch liefern wir Aalbeatz nach Sachsen und Niedersachsen bzw. deutschlandweit.

Besatzmöglichkeiten:

• Aalbrut (Glasaale): etwa 7 bis 8 cm lang, ca. 3.500 Stück/kg, Besatzzeit von März bis Mai
• Farmaale, vorgestreckte Aalbrut aus überwachten Farmen.

Besatzzeit nach Wunsch. Lieferbar in verschiedenen Größen:

Größe in g Stück/kg
3 333
4 250
5 200
6 167
7 143
8 125
9 111
10 100

Liefervereinbarungen

Vom Fischerei-&Verarbeitungsbetrieb Dehmel kann Jeder Aale für Besatzzwecke beziehen. Das Angebot ist wie immer freibleibend; Lieferfähigkeit unter Vorbehalt der Fänge.

Es gelten die jeweiligen Tagespreise, die kurz vor der Lieferung erfragt werden können, hinzu kommt die gesetzliche Umsatzsteuer, ermäßigter Satz (zurzeit 7%).
Bei bestimmten Liefermengen sind kostengünstige Sammeltransporte möglich.
Abnehmer kleinerer Mengen können die Aale vor Ort in Dabel abholen.

Bitte geben Sie bei jeder Bestellung die genaue Rechnungsanschrift und die Telefonnummern an.

Farmaale können nach Absprache ganzjährig abgeholt werden. Mindestabnahmemengen gibt es nicht.