Die Fischerkönigin kauft Aalaktien für den Erhalt des Europäischen Aal`s

Sie sind noch Winzlinge, maximal zehn Zentimeter groß und mit zwei Gramm auch Leichtgewichte: Rund 25 Kilogramm kleiner Aale wurden am 09.05.2019 in den Neuhofer See in Langen Jarchow entlassen. Möglich gemacht hatte den Besatz Jeannette Dehmel, die erste Fischerkönigin Mecklenburg-Vorpommerns. Sie sieht sich als Botschafterin des Berufszweigs, aber ebenso den Anglern verbunden.

Aalaktien im Wert von 2000 Euro

Wir sind mit dem Landesanglerverband freundschaftlich verbunden. Dieser Aalbesatz heute ist ein kleines Bonbon für die Angler. Es ist ein Nehmen und Geben, das ist auch die Philosophie unserer Firma“, begründet die 44-Jährige, warum sie die Besatzaktion „Rettet den europäischen Aal“ so unterstützt.Und der ist eine vom Aussterben bedrohte Art. Noch bis zum 17. 05.2019 werden in weiteren Fließgewässern und in Seen, die an ein solches angrenzen, Aale entlassen. So ist gewährleistet, dass sie zum Laichen in der Sargassosee, ein Meeresgebiet im Atlantik östlich Floridas, abwandern und für Nachwuchs sorgen zu können.

Der Landesanglerverband freut sich über solche privaten Initiativen, sagt Sprecherin Claudia Thürmer.

Räucheraal als Präsent

Sie suchen ein Präsent?

Wie wäre es mit frisch geräuchertem Aal, oder frisch geräucherter Forelle?

Der geräucherte Aal war schon immer der traditionsreichste und bekannteste Fisch der mecklenburger Fischer. Unser Aal wird deshalb nach wie vor traditionell in Altonaer Räucheröfen geräuchert. Frisch aus dem Rauch, ist er eine ganz besondere Delikatesse.

Unsere Spezialität: frisch geräucherter Aal bzw. Aalfilet (Vakuumverpackt) auch als Präsent verpackt.

Auch der geräucherte Saibling, die Forelle und die Lachsforelle erfreuen sich großer Beliebtheit. Die Verwendung von Erlenholz gibt dabei dem Räucherfisch die goldgelbe Farbe und den typischen Geschmack.

Satzaale für den Goldberger See

In Goldberg trafen sich am 22.10.2018, Landwirtschaftsminister Dr. Till Backhaus, LAV-Präsident Prof. Dr. Karl-Heinz Brillowski, WEMAG-Vorstand Caspar Baumgart sowie die 1. Fischerkönigin des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Jeannette Dehmel. Die Anwesenden setzten direkt nach der Unterzeichnung 82 kg vorgestreckte Jungaale im Wert von 3.500 Euro in den Goldberger See ein.

Fischerkönigin des Landesfischereiverbandes Mecklenburg-Vorpommern 

Am 21.09.2018 wurde ich, Jeannette Dehmel, als 1. Fischerkönigin des Landes Mecklenburg-Vorpommern inthronisiert.Ich sehe mich als Botschafterin des zur Landwirtschaft dazugehörigenden, aber durch eine schwache Lobby wirtschaftlich gebeutelten Berufszweig der Fischerei. Hierbei möchte ich auch die Interessen der Angler verteten.Wir als „Fischer“ sind wichtig für die Menschen in unserem Land und für den Tourismus.Gleichzeitig ist es wichtig, dass auch junge Menschen an das tolle Lebensmittel FISCH AUS MECKLENBURGER GEWÄSSERN, von A( Aal) bis Z(Zander), herangeführt werden.